Informationen für Kooperierende Fachgesellschaften

Wichtige Fristen

Symposien/Diskussionsforen: 19. April 2024
Freie Vorträge, E-Poster, Poster: 21. Juni 2024

Einreichung

  • Bitte reichen Sie abgestimmte Symposien und Diskussionsforen über die Kongresswebsite ein und kennzeichnen in der Eingabemaske die entsprechende Kooperierende Fachgesellschaft.
  • Bitte holen Sie vor der Einreichung unbedingt die Zusagen der Referenten ein!
  • Nur vollständige Einreichungen (Mantelabstract und min. 3, max. 4 Diskutanten oder Referenten mit entsprechenden Beitragstiteln) gehen in das Reviewing ein.
  • Die Entscheidung darüber, welche eingereichten Symposien kooperierender Fachgesellschaften angenommen werden, liegt beim Wissenschaftlichen Programmkomitee.
  • Nach dem Reviewing-Prozess werden die Referenten der angenommenen Symposien um die Einreichung der Abstracts ihrer Einzelbeiträge gebeten.
  • Alle angenommenen Symposien kooperierender Fachgesellschaften werden im Programm als solche gekennzeichnet.

Kostenübernahmeregelungen

  • Alle Symposien kooperierender Fachgesellschaften zählen als reguläre Symposien ohne Kostenübernahmen oder freie Kongressregistrierungen.
  • Der Vorsitzende einer kooperierenden Fachgesellschaft ist von der Teilnahmegebühr befreit
  • Fachfremde Referenten (z. B. Historiker, Juristen, nicht als fachfremd gelten u. a. Psychologen und Neurologen) eines Symposiums können nur nach vorheriger Rücksprache mit dem Kongresssekretariat unter programm@dgppnkongress.de kostenfrei registriert werden.
  • Bitte informieren Sie die Beteiligten über diese Regelungen, um Missverständnisse zu vermeiden.

Die DGPPN möchte den Austausch fördern und stellt während des Kongresses einen Raum für ein gemeinsames Treffen der kooperierenden Fachgesellschaften zur Verfügung.

Bei Interesse an einem Treffen nehmen Sie bitte Kontakt auf:

Franziska Hoffmann | f.hoffmann@dgppn.de